Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der Stadtbibliothek Taucha

News

Sommertheater mit Illustris: RitterInnen der Blauen Blume

Auf zum Sängerkrieg auf der
Wartburg! Am 9. und 10. August 19:30 Uhr


Die Blaue Blume ist von je her das Symbol für die Romantik - jener Bewegung im 19.
Jahrhundert, welche alle Bereiche der Kunst umfasste. Der Dichter Novalis schuf mit
seinem Romanfragment "Heinrich von Ofterdingen" die Grundlage für unser Stück.
Heinrich von Ofterdingen trifft auf dem Weg zur Wartburg im bekannten Gasthof
"Hellgrevenhof", vor den Toren Eisenachs, auf eine Schauspieltruppe.
Als sein Rivale Wolfram von Eschenbach dazu kommt, folgt für beide Ritter ohne Furcht
und Tadel ein Wettkampf vor dem eigentlichen Wettkampf. Die Tochter der Wirtsleute,
Sophie, trifft auf die Schiedsrichterin des bevorstehenden Sängerkrieges, Beatrice und
beide beschließen kurzerhand, die Rollen zu tauschen. Aus der Parallelwelt des Novalis
sind magische Wesen in die Menschenwelt gekommen und haben von so manch einem
Besitz ergriffen und auch der zwielichtige Meister Klingsor scheint eigene Ziele zu
verfolgen. Doch alle zusammen suchen sie nach der Blauen Blume, jener Zauberblume,
die Natur, Mensch und Geist verbinden soll.

Karten an der Abendkasse vor Ort!

Die Theatergruppe Illustris gründete sich 2005 im Haus Steinstraße Leipzig. Seit 2020 sind
wir im Budde-Haus Leipzig beheimatet. Im Jahr 2008 belegten wir den dritten Platz beim
"Hin&Kunstwettbewerb" der Leipziger Uni für Literaturwissenschaften. 2012 wurden wir bei
den Amateurtheatertagen im LOFFT ausgezeichnet. Wir alle frönen unserer
Theaterleidenschaft schon viele Jahre und treffen uns einmal in der Woche zur Probe.
Unser Markenzeichen sind unsere Stückproduktionen. Wir bringen immer eigene und neue
Stücke auf die Bühne. Wer selbst mal Theaterluft schnuppern möchte, kann sich gern bei
uns melden: Illustris-theaterverlag.de

Weiterlesen …

Geralf Pochop: Zwischen Aufbruch und Randale - eine multimediale Lesung

Am 29.08.2024 um 19 Uhr auf dem Rittergutsschloss Taucha, Haus 10.

Der wilde Osten in den Wirren der Nachwendezeit.

Seit dem 9. November 1989 prallten in Deutschland zwei Systeme aufeinander, wie sie unterschiedlicher kaum sein konnten. Vor allem den Ostdeutschen waren die Regeln der neuen Gesellschaft fremd. Die alte Macht hatte nichts mehr zu sagen, die neue war noch nicht wirklich präsent. Es entstand ein rechtsfreier Raum. Es folgte eine Zeit der Hoffnung, des Aufbruchs und der Kreativität. Jede noch so verrückte Idee konnte in die Realität umgesetzt werden. Alles war möglich. Die Aufbruchstimmung beschränkte sich nicht nur auf gesellschaftliche Veränderungen, Hausbesetzungen, Musik- und Jugendsubkulturen, sondern auch auf Familien- und Freizeitzentren, alternativpädagogische Bildungsprojekte und Initiativen für Umwelt und Naturschutz. Geralf Pochop („Untergrund war Strategie“) berichtet von längst vergangenen Zeiten, welche in dieser Form sicher einzigartig waren. Ein ganzes Land zwischen Aufbruch und Randale. Zwischen Hoffnung und Resignation. Ein Land, eine Subkultur auf der Suche nach der Zukunft.

Eintritt frei

Voranmeldungen:
034298 65671
info@stadtbibliothek-taucha.de

Weiterlesen …

Buchsommer vom 17. Juni bis 02. August 2024 in der Stadtbibliothek Taucha

Auch dieses Jahr nimmt die Stadtbibliothek Taucha am landesweiten Buchsommer teil.

Der Buchsommer ist eine Leseaktion für Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren, die in vielen Bundesländern unter verschieden Mottos, aber immer gleichen Ansätzen praktiziert wird. Im Laufe der Sommerferien haben die Teilnehmer die Möglichkeit, aus einem aktuellen, speziell für dieses Projekt angeschafften Medienangebot zu wählen. Wer es schafft, innerhalb des Buchsommer-Zeitraums drei Bücher zu lesen, erhält zum Abschluss ein Zertifikat.

 

Wann?

Vom 17. Juni 2024 bis 02. August 2024

Wer?

Kinder und Jugendliche im Alter von 11-16 Jahren, Mädchen und Jungen aus Oberschulen, Gymnasien, Förderschulen und anderen Schulformen dürfen teilnehmen.
Wenn sich auch schon Viertklässler für den Buchsommer interessieren sollten, kann hier eine Ausnahme gemacht werden.

Wie?

Die Anmeldebögen für den Buchsommer werden in den Schulen ausgegeben und liegen auch in der Stadtbibliothek Taucha bereit. Die gesetzliche Zustimmung der Eltern oder eine Anmeldung in der Stadtbibliothek ist nicht erforderlich.

Was?

In dem oben angegebenen Zeitraum können die Bücher aus einem gesonderten Regal der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.
Bei der Rückgabe stellen wir ein paar kleine Fragen zum Inhalt des Buches.
Wurden in dem Zeitraum mindestens drei Bücher gelesen hat man am Buchsommer erfolgreich teilgenommen und erhält ein Zertifikat.

Abschluss?

Der Büchersommer wird in der Regel mit einer Abschlussfeier oder der Vergabe von Preisen zum Zertifikat in der Bibliothek beendet.
Die Zertifikate können nach Ablauf des Buchsommers in der Bibliothek abgeholt werden.

 

Haben wir euer Interesse geweckt? Dann sprecht uns gern an!

Für weitere Informationen: http://bibliotheksverband-sachsen.de/buchsommer-sachsen/startseite/http://bibliotheksverband-sachsen.de/buchsommer-sachsen/startseite/

Wir freuen uns auf den Sommer!

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten das Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes

Weiterlesen …

gefördert durch: